8 Headbänga online
13.08.2020 Ausverkauft - Nekrovault
15.08.2020 Heathcliff
15.08.2020 Lacrimas Profundere
19.08.2020 Siena Root
20.08.2020 Mulberry Sky
22.08.2020 Ausverkauft! Karg
Reviews (10158)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Unloved

Interview:
Malpractice

Live-Bericht:
Circle II Circle

Video:
Factory Of Dreams
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Jag Panzer kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Jag Panzer - Decade Of The Nail-Spiked Bat

Jag Panzer - Decade Of The Nail-Spiked Bat
Stil: Power Metal
VÖ: 17. November 2003
Zeit: CD1 39:40 - CD2 45:00
Label: Century Media
Homepage: www.jagpanzer.com

Jaaaaaaaaaa! Ich kann es kaum glauben. Endlich veröffentlichn Jag Panzer die (meisten) Songs von der Tyrant EP und "Ample Destruction" wieder, heißt, man mußt nicht mehr auf irgendwelchen Börsen nach den Teilen suchen, sondern kann sie sich zum erschwinglichen Preis im Laden besorgen!
Denn "Decade Of The Nail-Spiked Bat" ist kein neues Album der Band aus Colorado, sondern eine Zusammenstellung aus (leider nicht allen) Songs von "Dissident Alliance" und eben den beiden oben erwähnten Perlen. Dazu kommen noch ein paar unveröffenltichte Songs aus den zugehörigen Aufnahme-Sessions, die damals unter den Tisch fielen.

Alle Songs sind komplett neu eingespielt, wobei man sehr darauf geachtet hat, das Feeling der Songs beizubehalten. Und wenn ich mir Songs wie "Metal Melts The Ice", "Warefare" und "Generally Hostile", um nur einige zu nennen, anhöre, kann ich den Jungs nur das Kompliment aussprechen, dass sie dieses auch geschafft haben. Wer also bei diesen Hymnen nicht die Fäuste gen Himmel reckt und lauthals mitgröhlt, der sollte mal schauen, ob er sich nicht in einem viel zu engen Holzkasten befindet.

Neben knapp 100 Minuten genialer Musik bietet "Decade Of The Nail-Spiked Bat" noch umfassende Linenotes in denen Mark Briody sich ausführlich zu jedem einzelnen Song äußert und ein original old-school Album Artwork aus dem Jahre 1985. Das Cover find ich zwar ein wenig albern, aber das ist trotzdem kein Grund, sich die CD nicht zuzulegen!

Die einzigen zwei Fragen die sich mir jetzt nur noch stellen: Ist der BH der Dame auf dem Cover bequem und warum haben die Jungs die drei Scheiben nicht einzeln komplett re-released? Naja, zumindestens auf die zweite Frage sollte ich in einem Interview ne Antwort bekommen.

Thorsten

6 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de