11 Headbänga online
21.09.2020 Master
22.09.2020 Jinjer
24.09.2020 Magical Heart
24.09.2020 Dartagnan
25.09.2020 Feuerschwanz
26.09.2020 Long Distance Calling
Reviews (10169)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Chaossphere

Interview:
Somber Serenity

Live-Bericht:
Origin

Video:
Serenity
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Miss Marple kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Miss Marple - Fades

Miss Marple - Fades
Stil: Rock
VÖ: 18. Oktober 2008
Zeit: 48:31
Label: Radar
Homepage: www.missmarple.info

Ah, das kennen wir doch, und das gewinnt beim International Band Naming Contest Platz 1. Die schrullige alte Dame, die 16:50 ab Paddington mit einem Wachsblumenstrauß abfuhr, um mit Mr. Stringer kriminalistische Meisterstücke abzuliefern, bedarf wohl keiner Einführung. Auch die spaßige Titelmelodie, leider zu tausend als Handy-Klingelton verballhornt, brennt sich unvergesslich ein. Sich so zu benennen, ist also ein absolut legitimer Spaß.

Herkommen tun die drei Herren allerdings nicht aus Worcestershire oder Gloucestershire, sondern aus Speichersdorfshire - das liegt am Fuße des Fichtelgebirges an der Bundesstraße 22 zwischen den Städten Bayreuth und Weiden in der Oberpfalz. Es ist umgeben vom Steinwald im Osten sowie vom Rauhen Kulm im Südosten. Nur damit ihr das wisst. Wild also.

Musikalisch wird ein bunter Mix aus Funk, Rock, Metal und anderen lustigen Dingen geboten. Mal gibt's schwere Riffs a la Metallica, dann scheinen wieder die heißen Chilischoten durch, dann dominierten harmonische Klänge in Richtung Radio Rock. Immer wieder blicken auch die brillanten Chaoten von System Of A Down um die Ecke. Für ein Debüt klingen die Songs sehr ausgereift, der Sound ist durchaus beachtlich wuchtig, und der Gesang vom Meister weiß durchaus zu gefallen. Kann man sich am Anfang noch nicht so recht entscheiden, ob der bunte Stilmix funktioniert, so muss man das am Schluss in jedem Fall positiv bescheiden.

Holgi

4 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de