9 Headbänga online
Reviews (10075)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Marduk

Interview:
Thunder

Live-Bericht:
Xandria

Video:
Thurisaz
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Vanish kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Vanish - Separated From Today

Vanish - Separated From Today
Stil: Power Metal
VÖ: 10. Februar 2006
Zeit: 53:52
Label: Eigenproduktion
Homepage: www.vanish-metal.com
MySpace: www.myspace.com/vanishmetalgermany

Mittlerweile dürfte es sich herumgesprochen haben, dass sich im Stuttgarter Raum einige Bands mit Perspektive tummeln. Vanish gehören auf jeden Fall dazu - auf ihrem Album Separated From Today macht die relativ junge Band vieles richtig. Ein ausgezeichneter Sänger (das macht enorm viel aus), gekonnte Arbeit an den Instrumenten und Mut zu Experimenten und Kreativität sind für die Truppe charakteristisch.
Eine neue, kraftvolle Band, die sich etwas zutraut, das merkt man bei jedem gespielten Ton.
Trotzdem fehlt mir irgendwie ein bisschen der Effekt der Liebe auf den ersten Blick - viele Songs sind zwar dynamisch, aber auch etwas lang und zu ausschweifend geraten, so ist man leicht geneigt den mühevoll arrangierten Liedern weniger Beachtung zu schenken als sie es eigentlich verdient haben. Trotzdem gilt: Wenn die Schwaben einen guten Song schreiben, dann ist er meist ausgezeichnet. Das epische "Before The Times", die romantische Ballade "All Of It Gone" oder das rockige "Revolution" bestätigen das Können der Band eindrucksvoll. Qualität ist auf jeden Fall vorhanden, insofern kann man nur das Beste für die Jungs hoffen. Die Produktionsqualität ist für eine Eigenproduktion absolut herausragend, davor kann man nur den Hut ziehen.
Separated From Today ist ein gelungenes, aber auch etwas sperriges Album, das viele Stärken an den Tag legt, aber für eine wirklich gute Wertung nur wenig hitverdächtige Songs aufbieten kann. Doch so wie es aussieht, wird das nur eine Frage der Zeit sein...

Robert

4 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de