6 Headbänga online
Reviews (10297)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Darkthrone

Interview:
Cripper

Live-Bericht:
Europe

Video:
Sister
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Stigmatized kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Stigmatized - Live In Despair

Stigmatized - Live In Despair
Stil: Death Thrash Metal
VÖ: 30. Juni 2006
Zeit: 52:25
Label: Yonah Records
Homepage: www.stigmatized.de

Wer kotzt sich denn da aus? Ist das John Tardy? Oder doch eher Chuck Schuldiner (R.I.P.)? Aber der kann's ja aus bekannten Gründen nicht sein. Nein, hier vergeht sich Michael Lay am Mikro und klingt wie ein astreiner Bastard aus oben genannten Personen. Hin und wieder lässt er aber auch den typischen Growler raushängen und rödelt in typisch tiefer Death Metal Manier ins Mikrofon. Dabei haben Stigmatized ihre Death Metal Vergangenheit ziemlich weit hinter sich gelassen und wildern nur noch selten vollständig in eben jenen Gefilden ("Submitted To Illusions"). Stattdessen gibt es einen schmackhaften Cocktail aus Bay Area Thrash und technischen Death Metal, den man sich aufgrund des gut bis hochklassigen Materials auch vorzüglich zu Gemüte führen kann. Bemerkenswert, dass bei den zehn anspruchsvollen Songs kein Ausfall zu vermelden ist und alle auf gleicher Augenhöhe rangieren, was ja bei einem Debüt nicht immer der Fall ist. Auch der Sound auf Live In Despair ist druckvoll und klar ausgefallen. Granitohren dürfen hier ohne Zögern zuschlagen.

Lord Obirah

5 von 6 Punkten


© www.heavyhardes.de