10 Headbänga online
21.04.2020 The Quireboys
25.04.2020 Die Bolzer
26.04.2020 Bishops Green
27.04.2020 Snake Oil & Harmony
29.04.2020 Lazuli
30.04.2020 Hinds
Reviews (10110)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Lyfthrasyr

Interview:
Orange Goblin

Live-Bericht:
Grave Digger

Video:
Hämatom
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Blue Öyster Cult kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Blue Öyster Cult - Cult Classic

Blue Öyster Cult - Cult Classic
Stil: Hard Rock
VÖ: 24. Januar 2020
Zeit: 68:06
Label: Frontiers Records
Homepage: www.blueoystercult.com
MySpace: www.myspace.com/blueoystercult

Den Namen Blue Öyster Cult bringen die meisten Rock-Fans sicherlich mit dem Mega-Hit "(Don't Fear) The Reaper" in Verbindung. Dass die anno 1970 in New York aus der Taufe gehobene Band aber keinesfalls auf diesen einen Titel reduziert werden sollte, zeigte die 1994 veröffentlichte Liedersammlung Cult Classic, für welche die Band ihre besten Stücke noch einmal neu im Studio einspielte.

Jene Best-Of-Compilation kommt nun remastered und mit angepasstem Artwork erneut an den Start und bietet somit der nachrückenden Generation einen schönen Einblick in das Schaffen dieser faszinierenden Band. Schließlich reicht das musikalische Repertoire von Blue Öyster Cult von Rock'n'Roll-Rythmen, über Boogie, Psychedelic Rock und doomigen Vibes bis hin zu tonnenschweren Heavy-Metal-Riffs und teils ausladenden Gitarrenduellen. Nicht selten glaubt man diese Band als unmittelbare Inspiration großer Metal-Acts wie Iron Maiden, Saxon oder Metallica identifizieren zu können - den im Metal.-Gerne benutzten Umlaut "ö" haben Blue Öyster Cult ja ohnehin erfunden.

Für treue Vasallen bietet dieses Re-Release natürlich nichts Neues. Wer Blue Öyster Cult bislang allerdings nur am Rande wahrgenommen hat, der findet in dieser Werkschau mit Titeln wie "Burning For You", "Godzilla", "Harvester Of Eyes" und "Astronomy" einige herausragende und gleichsam wegweisende Rocksongs.

Dagger

Ohne Wertung


© www.heavyhardes.de