12 Headbänga online
17.10.2018 Blackberry Smoke
18.10.2018 Tarja Turunen & Stratovarius
18.10.2018 Lucifer
19.10.2018 Lord Of The Lost
20.10.2018 Kataklysm & Hypocrisy
20.10.2018 Kids Of Adelaide
Reviews (10008)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Human Factor

Interview:
Fallen Crowned

Live-Bericht:
Wolfszeit Festival

Video:
Damageplan
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Interview

English VersionInterview mit Emerald Sun (15.06.2011)

Logo Emerald Sun

Im Genre des Melodic Speed Metal, wie ihn einst Helloween oder Riot erfunden haben und wie er von Bands wie Stratovarius, Gamma Ray und vielen anderen in neue, andersartige Sphären geführt wurde, waren Newcomer, die das Potential haben, es bis ganz an die Spitze zu schaffen, in den letzten Jahren rar gesät. Die aus Griechenland stammenden Emerald Sun melden in diesem Sinne mit ihrem erstklassigen Output Regeneration laut Ansprüche an. Ein famoses Album mit herrlichen Melodien in der Tradition von Keeper Pt. II oder Stratovarius' Infinite. Um mehr über die Jungs aus dem Süden Europas zu erfahren, stand uns ihr Sänger Stelios Tsakiridis Rede und Antwort. Das ganze Interview hindurch zieht sich jener positive Vibe, jener Ausdruck einer positiven Herangehensweise an die Musik, die sich durchweg auch auf der Scheibe bemerkbar macht. Doch genauso wird deutlich, dass Emerald Sun es ernst meinen und mit aller Passion ihre Spielweise des Metals (und jede Menge Satzzeichen - Kara) unters Volk bringen wollen. Na denn, viele Späße beim Lesen!

HH: Ein HeyHo vom Heavyhardes aus Deutschland ans Emerald Sun-Team. Da wir draußen gerade 35 Grad haben, fühlt es sich geradezu wie ein perfekter Tag an, um sich eure neue Scheibe Regeneration anzuhören. Worauf ich anspiele, ist jener positive Vibe, den das Album, fast in seiner ganzen Länge, versprüht. War es ursprünglich schon euer Ziel eine Platte zu machen, die dem Hörer ein Lächeln ins Gesicht zaubert oder kam das einfach von selbst?

Stelios: Hi Freunde, und danke für die warmen Worte! Das nenne ich mal ein Kompliment!!! Ist das nicht toll, wenn du dir ein Album anhören kannst und es dir dabei ein Lächeln ins Gesicht zaubert? Weißt du, wir sprechen zwar all die Probleme, mit denen wir uns in unserem Leben auseinanderzusetzen haben an..., aber wir versuchen dem Hörer Mut zuzusprechen, den Willen zu haben, sich diesen zu stellen! Wir haben die Schnauze voll von all der Schwarzmalerei und Negativität, die uns ständig umgibt. "You don't have to be evil if you want to play Metal!!!" (der Satz musste im Orig. belassen werden; Fuxx). Wir bevorzugen diesen Weg!

HH: "Theatre Of Pain", "Where Angels Fly" oder "Planet Metal" sind, was ich klassischen Melodic Speed Metal-Stoff nennen würde. Wenn man sich in der heutigen Szene umschaut, gibt es nur wenige jüngere Bands, die die Ambition (und die Fähigkeiten) dazu haben, die spezielle Art von Metal zu spielen. Klar gibt es da Gamma Ray, Stratovarius, die schnellen Avantasia-Nummern, alles in allem klafft im Newcomer-Bereich aber eine Lücke. Warum denn wohl?

Stelios: Ich habe keine Ahnung, mein Freund. Alles was ich zu sagen habe, ist dass Emerald Sun Musik machen, die direkt aus dem Herzen kommt! Wir haben kein Konzept, um uns wie irgendwas anzuhören! Wir spielen lediglich, was uns gedanklich befriedigt und womit wir uns wohl fühlen! Und wenn es Leute wie dich gibt, die uns erzählen, dass es ihnen ein Lächeln entlockt, sich Regeneration anzuhören, ist die Mission erfüllt! Hahaha!

HH: Gibt es in Griechenland eine Szene für diese Art von Metal? Bekommt ihr die Aufmerksamkeit, die ihr verdient, da ihr schließlich schon seit 1998 unterwegs seid?

Stelios: Ja, klar gibt es eine solche. Die griechischen Metalheads sind berühmt dafür, ein tolles Publikum abzugeben und loyale Fans!
Weiter glaube ich, dass ich nicht die richtige Person bin, um einzuschätzen, was wir verdienen. Das überlasse ich Leuten wie dir und natürlich den Fans! Wenn du allerdings meinst, ob wir unsere Ziele bis dato erreicht haben, ist die Antwort ein "JA"!
In den Magazinen findet sich fast keine schlechte Kritik und wir schätzen uns glücklich, solch einen Zuspruch von den Leuten bei unseren Shows zu bekommen! Ein persönliches Dankeschön an alle für eure Unterstützung! Ihr zaubert ein Lächeln auf unsere Gesichter!!! Hahaha!

HH: Hier in Deutschland versteckt sich euer Name noch ein wenig im Untergrund, obwohl eure Mucke geradezu prädestiniert für den deutschen Markt ist, aufgrund unserer langen Melodic Speed Metal-Tradition. Ihr habt bis heute drei Platten heraus gebracht. Was hat euch bisher daran gehindert Deutschland (nur als Beispiel) in den letzten Jahren zu erobern? Vielleicht Wechsel im Line Up?

Stelios: Eigentlich haben wir bisher zwei Platten heraus gebracht! Die erste war ein Demo, wenn ich dich hier korrigieren darf (klar doch, mit Regeneration sind's aber dann doch drei; Fuxx). Wir sind uns darüber im Klaren, dass diese Art von Metal in Deutschland recht populär ist! Deutschland ist DER Metal-Staat überhaupt. Wir würden hier sehr gerne live spielen! Ich sage "hier", da ich in Deutschland geboren wurde und immer noch hier lebe. Momentan verhandeln wir über einige Gigs in der nahen Zukunft und wir hoffen, dass dabei alles gut für uns läuft! Es ist in diesen Tagen nicht einfach, ein paar gute Live-Gigs an Land zu ziehen, da es so viele Bands gibt. Aber ich denke, dass mit der Unterstützung der Fans alles möglich ist! Also holt euch das Album und hört es euch an!!! Hahaha.

HH: Also zurück zum Album: ich würde behaupten, dass "Speak With The Devil" und das epische "Fantasmagoria" die beiden Tracks sind, die ein wenig aus der Reihe tanzen, da sie andere Emotionen transportieren als der Rest der Scheibe. Kannst du uns die Geschichte hinter den Stücken erzählen?

Stelios: "Speak" ist ein Song über eine Auseinandersetzung mit jemandem, der deinen Willen brechen möchte. Jeder von uns hat sich schon mal in einer ähnlichen Situation befunden, also ein Stück, mit dem sich jeder gut identifizieren kann. Hahaha!
"Fantasmagoria" ist so etwas wie eine Mini-Oper!!! Es hat eine Länge von über zwölf Minuten und es werden darin vier Charaktere zur Darstellung gebracht! Es ist die Geschichte des Auserwählten, der gegen die Hölle antritt, um die Welt zu retten. Es handelt vom Krieg zwischen Licht und Dunkelheit! Erinnerst du dich daran, was ich eingangs sagte?
Ich muss auch die phantastische Performance von Mariangela (Mariangela Arapoglidou; Fuxx) als weibliche Gesangsstimme erwähnen. Ein äußerst talentiertes Mädchen mit einer großen Zukunft im Genre!!! Und natürlich die Stimme des "Hell Spawn", hinter der kein Geringerer als Vagelis Maranis, unser Produzent, Freund und Frontman von Sanvoisen steckt!!! Dank euch beiden für euren Support! Es ist ein Geschenk, mit Leuten wie euch zusammen arbeiten zu dürfen.

HH: Kannst du uns einen Einblick in den Kompositionsprozess bei Emerald Sun geben? Und wer schreibt die Texte? Texte vor oder nach der Musik?

Stelios: Alle Mitglieder von Emerald Sun sind an diesem Prozess beteiligt! Und was mich richtig glücklich macht, ist die Art, wie es funktioniert. Keine Selbstsüchteleien! Kein Streit! Keine Egos! Die finalen Arrangements und Verfeinerungen wurden in den Maranis Studios in Backnang, Deutschland gemacht: unter der Anleitung unseres Produzenten Vagelis! Immer das, was das Beste für alle ist! So liebe ich es und ich bin stolz auf uns alle.

HH: Warum habt ihr euch dazu entschlossen, gerade "Holding Out For A Hero" (Bonnie Tyler; Fuxx) als Cover zu wählen, was meiner Meinung nach der schwächste Titel auf dem Album ist?

Stelios: Glaubst du wirklich? Na ja, ich liebe diesen Song und wir haben ihn ausgewählt, da er optimal die positive Einstellung vertritt, die wir selbst repräsentieren! Natürlich meinen wir mit "Hero" nicht einen Liebhaber!!! Hahahahahaha! Es ist jener "Hero", auf den wir alle in den letzten Jahren warten, um uns aus der Dunkelheit zu führen, in Richtung Regeneration!!! Wenn du einen Blick aufs Frontcover wirfst, kannst du ihn dort erkennen!!!

HH: Geht ihr alle 'regulären' Jobs nach? Wenn ja, wie kompliziert gestaltet es sich, eine Band wie Emerald Sun auf einem professionellen Level zu führen?

Stelios: Ja, wir haben alle Alltagsjobs. Und du liegst verdammt richtig, dass es nicht einfach ist, eine Band auf einem professionellen Level zu führen! Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Wir haben uns dazu entschieden diesen Weg auf einem solchen Level zu gehen, da diese Musik uns ungeheuer wichtig ist! Wir lieben, spielen und atmen Metal! Ich kann dir versichern, dass, wenn wir jene Professionalität nicht mehr bringen könnten, wir das Handtuch werfen würden! Mach etwas richtig oder lass es ganz sein!

HH: Aus entferntem Blickwinkel sieht es so aus, als ob Griechenland gerade durch harte Zeiten geht und die Politiker ein wenig hilflos sind, den Wandel in eine richtige Richtung zu lenken. Wir hier erhalten natürlich nur einen Bruchteil der Nachrichten, aber es scheint momentan nicht einfach zu sein, in Griechenland zu leben. Hast du eine Meinung dazu, wo die finanziellen und politischen Probleme her rühren? Wie sieht die Zukunft Griechenlands aus und beeinflusst die Lage eures Heimatlandes eure Musik?

Stelios: Mehr oder weniger erweist sich jeder Politiker auf der ganzen Welt letztlich als inkompetent, wenn es darum geht, ein Land in eine Richtung zu lenken, die gut für das Volk ist und nicht nur für ihn selbst! Was Griechenland anbelangt, ist dies das erste Land in Europa, das in echte finanzielle Schwierigkeiten geraten ist (darüber ließe sich diskutieren; Fuxx). Aber ich glaube nicht, dass es das letzte sein wird! Behalte meine Worte im Gedächtnis! Es gibt viele (wenn nicht gar alle), die noch folgen werden! Woher die Probleme kommen??? Unersättliche Regimes! Es kommt nicht darauf an, wie arm ein Land ist, oder wie schwierig sich das Leben in einem bestimmten Land gestaltet... hast du schon jemals einen Politiker leiden sehen???
Wir verwenden nicht viel Zeit darauf darüber nachzudenken, ob das unsere Musik beeinflussen könnte. Wir haben uns entschieden, das beste als Band zu geben und unseren eigenen Einfluss auf das Problem auszuüben... um sich auf die Seite derjenigen zu schlagen, die jeden Tag leiden und kämpfen müssen, für die Habgier einiger "Pigs", die sich selbst "Anführer" schimpfen! "F**k them!" Wie es schon der erste Track auf Regeneration ausdrückt: "WE WON'T FALL"!!!

HH: Als ich die Platte zum ersten Mal auflegte, habe ich natürlich einige Einflüsse traditioneller Acts raus gehört, aber zieht ihr euch auch viel neueren Metal rein?

Stelios: Nee. Eigentlich nicht. Unsere Einflüsse und Wurzeln stammen aus den 80ern. Wir lieben einfach Old School Metal! Natürlich gibt es auch in der Nu Metal-Szene einige großartige Bands, aber dort gehören wir einfach nicht hin.

HH: Da die Leser Listen ganz gerne mögen: könntest du bitte eine mit deinen zehn Lieblings-Melodic Speed Metal-Scheiben zusammenstellen?

Stelios: Ich respektiere die Frage voll und ganz, mag aber keine Etiketten in Bezug auf Musik-Genres, also gebe ich dir eine Liste mit meinen Lieblings-Metal-Scheiben, ok? Hihi.

1. MANOWAR - Sign Of The Hammer
2. DIO - Holy Diver
3. HELLOWEEN - Keeper...Part I
4. METALLICA - Master Of Puppets
5. MÖTLEY CRÜE - Shout At The Devil
6. JUDAS PRIEST - Painkiller
7. IRON MAIDEN - Powerslave
8. QUEENSRYCHE - Operation Mindcrime
9. SANVOISEN - Soul Seasons
10. CRIMSON GLORY - Transcendence

HH: Wie sehen die Zukunftspläne von Emerald Sun aus?

Stelios: Wie gesagt sind ein paar Live-Shows in Sicht und wir arbeiten auch an neuen Stücken!

HH: Können wir darauf hoffen, euch in den nächsten Monaten auch in Deutschland live zu sehen oder eventuell auf dem einen oder anderen Festival?

Stelios: Ja, könnt ihr! Wir denken an September, aber mir ist es nicht gestattet, mehr zu verraten! Es wäre eine Freude wieder in Deutschland zu spielen und ein Lächeln auf den Gesichtern der Metalheads zu sehen!!! Hahahaha! Wir lieben Deutschland und sein Publikum!!!

HH: So viel von meiner Seite. Hat richtig Spaß gemacht, die paar Fragen für euch nieder zu schreiben. Die berühmten letzten Worte sind für dich reserviert:

Stelios: Der Spaß lag auf meiner Seite! Vielen, vielen Dank! Danke an all eure ausgeflippten Leser und alle Emerald Sun-Fans! Wir brauchen eure Unterstützung! Gebt dem neuen Album Regeneration eine Chance und hört euch die Songs an! Alle Entscheidung liegt bei euch!
Vielen Dank noch mal für alles!
"Keep your heads banging!"

Fuxx


© www.heavyhardes.de